Abschlussveranstaltung des LVI-Energieeffizienz-Netzwerks -Zielsetzung deutlich übertroffen

LVI_Netzwerk
Am 2. Dezember 2019 fand die feierliche Abschlussveranstaltung des LVI-Energieeffizienz-Netzwerkes statt. Mehr als 10.000.000 kWh wurden von den teilnehmenden sechs Unternehmen jährlich eingespart: Eine Erfolgsgeschichte!

Im Jahr 2016 haben der Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie e.V. (LVI) als Netzwerkträger des Projektes und die Arqum GmbH als Netzwerkmoderator und energietechnischer Berater das LVI-Energieeffizienz-Netzwerk mit sechs teilnehmenden Unternehmen und einer Laufzeit von drei Jahren ins Leben gerufen.

Im Rahmen der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke ist das gemeinsame Ziel von Bundesregierung und Wirtschaft die Initiierung und Durchführung von rund 500 Energieeffizienz-Netzwerken bis Ende 2020. Das LVI-Energieeffizienz-Netzwerk leistet in diesem Kontext einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der klima- und energiepolitischen Ziele der Bundesrepublik Deutschland.

Auch angesichts der aktuellen Klimadebatte ist das Engagement der teilnehmenden Organisationen in den Kernthemen des LVI-Energieeffizienz-Netzwerkes besonders hervorzuheben. Die Energieeffizienz zu steigern, die Umwelt weiter zu entlasten und einen positiven Beitrag zur Energiewende zu leisten, steht dabei im Vordergrund.

Bei jährlich drei Energieeffizienztischen profitierten die Teilnehmer vom gemeinsamen Erfahrungsaustausch sowie vom fachlichen Input durch die Arqum GmbH und weitere externe Fachreferenten. Die Themen reichten dabei von aktuellen Fragestellungen im Bereich Energieeffizienz über energierechtliche Anforderungen sowie aktuelle Themenstellungen zu Industrie 4.0, Digitalisierung und Internet der Dinge in Verbindung mit Energieeffizienz.
 
Das LVI-Energieeffizienz-Netzwerk Baden-Württemberg bildet mit seinen sechs branchenübergreifenden Unternehmen ein gutes Abbild der badenwürttembergischen Industrie:

- Brugger GmbH Magnetsysteme
- Ernteband Fruchtsaft GmbH
- Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG
- MAHLE International GmbH
- McKesson Europe AG
- Putzmeister Concrete Pumps GmbH

Die Unternehmen haben sich ein gemeinsames Einsparziel gesetzt, das im Rahmen der bundesweiten Initiative Energieeffizienznetzwerke einem Monitoring unterzogen wurde. Die erzielten Einsparungen in einer kurzen Übersicht:

Auf Basis der erarbeiteten Maßnahmen hatten die Unternehmen als gemeinsames Ziel vereinbart, jährlich 4.700.000 kWh/Jahr einzusparen. Die tatsächlich erreichten Einsparungen liegen jedoch deutlich höher: Insgesamt werden etwas mehr als 10.300.000 kWh/Jahr eingespart.

Aufgrund dieses hervorragenden Ergebnisses wird das Netzwerk im Rahmen der Erfolgsgeschichten von der Initiative Energieeffizienznetzwerke in einer Broschüre veröffentlicht.

Ihre Ansprechpartner:
LVI e.V., Uwe Bechinka, Tel. 0711-99887012, bechinka@lvi.de
Arqum GmbH, Ellen Leibing, Tel. 0711-90035900, ellen.leibing@arqum.de